• Das Ausgeizen >
  • Das Ernten >
  • Die Verpackung >

Das Ausgeizen >

Das Ausgeizen

Die Produktion Ihrer Lieblingstomaten ist eine intensive, langwierige Arbeit. Zwischen Pflanzung und Verpackung erledigen unsere Mitarbeiter zahlreiche präzise, genaue Aufgaben. Die Hauptarbeiten sind das Trimmen, Ausgeizen, Ernten und Verpacken. Das Ziel beim Trimmen besteht darin, die Rispe in einer guten Höhe zu positionieren, damit die Pflücker die reifen Rispen in Brusthöhe vor sich haben. Die Pflanzen werden um eine an der Decke des Gewächshauses befestigte Schnur gewickelt. Wie eine Stange halten diese Schnüre die Pflanzen gerade. Die Teams für das Trimmen sind also dafür verantwortlich, die Schnüre zu verlängern, damit die reife Rispe sich in der richtigen Höhe befindet.
Beim Ausgeizen werden Pflanzen beschnitten, um die Rispen für die Pflücker freizulegen…

Visuel production Visuel production Visuel production

Das Ernten >

Das Ernten

Die Pflücker wählen die reifen Rispen und schneiden sie ab. Danach werden sie in eine Steige auf einem Erntewagen gelegt. Sorgfalt ist hier geboten, damit die Früchte nicht beschädigt werden.
Die Verpackung ist die letzte Etappe der  langen, vorausgehenden Arbeit. Die Früchte werden ausgewählt, um festzulegen, in welcher Produktpalette sie verkauft werden. So müssen beispielsweise die Rispen unserer Marke „La Rabelais“ mindestens 10 Früchte tragen.

Visuel production Visuel production Visuel production

Die Verpackung >

Die Verpackung

Nach ihrer Auswahl werden die Rispen peinlich genau in ihrer Verpackung angeordnet. Dies ist eine sehr wichtige Phase, um unsere Tomaten ins rechte Licht zu setzen.
Jede Steige wird dann auf Paletten für jeden unserer Kunden gestellt. Je nach Auftrag bestehen die Paletten manchmal aus mehreren Artikeln.
Bei der Verpackung ist die Planung recht eng, denn die Spediteure holen die Tomaten noch am selben Tag ab. Die Aufträge müssen pünktlich fertig sein!

Visuel production Visuel production Visuel production